Web2.0: Facebook | Twitter | Flickr

Archiv für September 2010

Weg mit Nazi-Kamaradschaft Thormania!

weg_mit_kamaradschaft

Nazis auf der Straße? Höchstens als Belag!

stra�enbelag

Neues von Thomas


Zwei Wochen ist es her, da verhaftete die Berliner Polizei, mit freundlicher Unterstützung des Berliner Landeskriminalamtes (LKA), unseren Freund Thomas in seiner Wohnung.​Der bestehende Tatvorwurf der Berliner Staatsanwaltschaft lautet weiterhin, versuchte Brandstiftung an einem PKW.

Wie bereits berichtet (http://​de.​indymedia.​org/​2010/​09/​289701.​shtml), setzte kurz nach der Verhaftung, eine mediale Vorverur­teilung ein. Besonders die Blätter des Springer-​Konzerns sowie ein über­eifriger „Fotojournalist“ setzten sich umgehend an die Spitze der Hetzkam­pagne und scheuten keinerlei Lügen und Verdrehungen. Die größte und hartnäckigste Lüge ist und bleibt dabei die Behauptung, dass Thomas auf der Straße und auf frischer Tat festgenommen worden sein soll. Dem ist nachgewiesener Maßen nicht so. Es wird zurzeit geprüft, ob rechtliche Schritte gegen Bild, BZ, Kurier und den „Fotojournalisten“ Andreas Markus eingeleitet werden können.

Inzwischen gibt es neue Details zu der Verhaftung selbst. Das Ganze lief nämlich nicht so gesittet ab wie man sich das vielleicht vorstellen würde. Kein Klingeln und kein Klopfen, stattdessen zerstörte Türen und eine Menge Glasscherben. Ein etwa siebenköpfiges Einsatzkommando stürmte voll-​vermummt und mit gezogenen Waffen die Wohnung und überwältig­te den überraschten Thomas. Ob dieser Aufwand in Anbetracht einer an­geblich versuchten Sachbeschädigung wirklich notwendig und verhältnis­mäßig war, lässt sich bezweifeln.
(mehr…)

mach kaputt was dich kaputt macht

ACAB worldwide

Stop Control

Naziaufmärsche verhindern!


Leipzig / 16. Oktober / Call For Action > Aufruf zu antifaschistischen Protestaktionen

Mit mehreren Aufmärschen wollen Neonazis am 16. Oktober durch Leipzig ziehen. Das braune Spektakel steht unter dem Motto „Recht auf Zukunft“ und soll nachholen, was vor fast genau einem Jahr gescheitert ist: Am 17. Oktober 2009 steckten mehr als 1300 Neonazis für viele Stunden im Leipziger Osten fest, abgeschirmt durch die Polizei und eingekeilt von Protestblockaden. Diese sind dank 3000 Gegendemonstrant_innen erfolgreich gewesen. Nun steht derselbe Spuk wieder an – und wir erwägen alles Nötige, um ihn wieder zu beenden.

Weiter hier


25.09.2010 Ob Stolberg oder Aachen – Nazidemos Stoppen!

Für den 25.9. 2010 haben Neonazis der sog. Freien Kräfte und der Dürener NPD angekündigt, einen Aufmarsch in Aachen durchführen zu wollen. Dieser ist gegen den Bau einer Moschee im Aachener Ostviertel gerichtet.
Das Bündnis gegen die Naziaufmärsche 2011 in Stolberg (Rhld.) ruft dazu auf diesen Aufmarsch zu stoppen!

den Aufruf findet ihr hier